Backen in Stollenform

sto1Zugegeben, im Stollen backen habe ich kaum Erfahrung. Ist doch mein erster Aprikosenstollen hervorragend gelungen, obwohl ohne Stollenform zubereitet, so war der zweite Versuch gänzlich misslungen (a) weil ich bei der Temperatur nicht berücksichtigt hatte dass Heissluftherde eine Reduzierung der Temperatur um 20 Grad bedeuten, und eventuell zuviel Butter und keine Stollenform das ganze gehörig verformt haben). Also musste eine Stollenform her! (Verschiedene Stollenbackformen in allen Preisklassen gibt es hier. )

sto3Ich habe beide Alternativen erprobt: mit Backpapier auslegen oder die Stollenform mit Butter ausfetten. Ich habe mich für die Backpapiervariante entschieden da beim Ausfetten doch zuweilen die Löcher der Stollenform verkleben und beim Spülvorgang nichts an Muskelarbeit vorbeiführt.

Dazu wird das Backblech grosszuegig mit Backpapier ausausgelegt und die Stollenform (bei mir ebenfalls mit Backpapier belegt) mit der offenen Seite nach unten daraufsetzen. Quasi der Teig eingefüllt umd dann diese Form auf das Blech zu stürzen. Dann auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen 50-60 Minuten backen. Bei mir bedeutet das: Umluftherd beim Aprikosenstollen und 160 Grad.

sto2Die Form selber entnehme ich ca. 10 Minuten vor Ende des Backvorgangs.

Schreibe einen Kommentar