Bratapfelkuchen

Für den Teig Fett schmelzen. Mehl, Zucker und Backpulver mischen. Eigelb und Fett hinzufügen, mit den Knethaken zu kleinen streuseln verarbeiten. Für die Füllung Äpfel waschen und Kerngehäuse herausstechen. Marzipan, Rum und Rosinen verkneten, Äpfel damit füllen.Eier trennen, Fett und Zucker schaumig rühren, Zitronensaft, Quark, Eigelb und Grieß zugeben und verrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. 2/3 der Streusel in eine Springform (22 cm Durchmesser) geben und etwas andrücken. Die Äpfel daraufsetzen, Quarkmasse einfüllen, restliche Streusel daraufstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 1 1/4 Stunde backen und abkühlen lassen.
Mit Weihnachtsplätzchen verziert servieren.

Teig:
100 gr Margarine
200 gr Mehl
100 gr Zucker
1 Tl. Backpulver
1 Eigelb

Füllung:
6 kleine Äpfel (à ca. 100g)
50 gr Marzipanrohmasse
1 El. Rum
1 El. Rosinen
2 Eier
60g Butter
75 gr Zucker
6 El. Zitronensaft
375 gr Magerquark
2 gehäufte El. Grieß

Knusprige Weihnachtsschnitten

Einen Knetteig aus Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz, Backöl, Zimt, Eiern, gehackten Mandeln und Zitronat herstellen. Falls der Teig klebt, so noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig in der Größe von ca. 32 x 46 cm auf einem gefetteten (oder mit Backpapier ausgelegtem) Backblech ausrollen.

Zucker und Vanillezucker mit Milch verrühren, den Teig damit bestreichen.

Zitronat in Wüfel schneiden, mit den gestiftelten Mandeln über den Teig verteilen.

Gas: 5 Minuten vorheizen Stufe 3-4, 3-4 Minuten backen
Strom: 175 – 200 Grad bei einer Backzeit von 20 – 25 Minuten

Sofort nach dem Backen das Gebäck in Schnitten von beliebiger Größe und Form schneiden, vom Backblech lösen. Falls das Gebäck zu schnell kalt wird und sich dadurch nicht mehr gut schneiden lässt, wieder für kurze Zeit in den warmen Ofen schieben.

Zutaten:
250 gr Weizenmehl
6 gr (2 gestrichene TL) Backpulver
175 gr Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
4 Tropfen Backöl Bittermandel
2 gestrichene TL gemahlener Zimt
2 Eier
50 gr abgezogene, gehackte Mandeln
50 gr in kleine Würfel geschnittenes Zitronat
etwas Weizenmehl
Butter oder Margarine
50 gr Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Eßl Milch
30 gr Zitronat
50 gr abgezogene, gestiftelte Mandeln

Quelle:
Dr. Oetker Kochbuch
Festliches Gebäck

Sandkuchen

Die Butter zerlassen, bräunen und kalt stellen. In das erkaltete, wieder etwas fest gewordene Fett Zucker und Vanillezucker geben und so lange rühren, bis Butter und Zucker weißschäumig geworden sind. Dann nach und nach unter Rühren die eier und das Salz hinzufügen. Zuletzt das mit Stärke und Backpulver gemischte und gesiebte Mehl eßlöffelweise unterrühren.

Den Teig in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Klein-Kastenform füllen.

Backen bei Gas Stufe 3-4 und bei Strom 175-200 Grad
bei einer Backzeit von ca. 55 Minuten

Der lockere Sandkuchen passt super zu einer vorweihnachtlichen Teestunde.

Zutaten:
125 gr Butter
100 gr feinkörniger Zucker
1 Vanillin-Zucker
2 Eier
Salz
100 gr Mehl
25 gr Speisestärke
1/2 gestr. Teel. Backpulver

Adventsstriezel

Mehl, die Hefe sowie Milch, Butter, Zucker, Salz und Eier zu einem Hefeteig verarbeiten um diesen dann 30 Minuten gehen zu lassen.

Dann den Teig zu einem Zopf flechten (3er, 4er, 6er oder 8er Zopf) und mit einem verquirrlten Ei bestreichen, anschließend mit Hagelzucker bestreuen.

Diesen Zopf/Striezel bei 180 °C goldgelb backen.

Je nach Geschmack können zusätzlich Rosinen/getrocknete, klein geschnittene Aprikosen zugegeben werden.

Anmerkung: Hefeteig oder Brot ist ganz durchgebacken, wenn es innen hohl klingt. Gebäck umdrehen und von hinten “anklopfen”.

1/2 kg Mehl
1 Würfel Hefe
0,2 l Milch
100 gr Butter
2 Eier
1 TL Salz
100 gr Zucker
1 Ei (zum Bestreichen)

Adventskuchen

Die Eier trennen und separat stellen. Die Margarine, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Dann die Nüsse, Rum, Kakao, Instantkaffee, Nelken und Zimt unterrühren. Das Eiweiss zu steifem Schnee schlagen.
Mehl mit Backpulver mischen, sieben und unterrühren und dann den Eischnee zur Schaummasse geben und unterheben.

Den Teig in eine gut gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Form füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen (wenn er zu dunkel wird abdecken).

In der Form abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Zum Abschluß Zitronenglasur im warmen Wasserbad schmelzen und den erkalteten Kuchen damit bestreichen und über dem Guß gehackte Pistazien verteilen.

Zutaten:
300 g Margarine
400 g Mehl
200 g Zucker
5 Eier
100 g Nüsse gemahlen
1 Packung Backpulver
2 EL Rum,
1 EL Kakao
1 EL Instantkaffee
1 TL gemahlene Nelken
1 EL Zimt
Semmelbrösel
Zitronenglasur
Pistazien gehackt